top of page
  • Viktoria Breuß

Wir sind Bäck Breuß

Unsere Geschichte

Es war einmal in den 30er Jahren des vorigen Jahrhunderts als Otto Breuß Senior entschloss die Bäckerei im Jahre 1936 von der Ölz Mühle zu kaufen. Breuß Senior war gelernter Bäcker und hatte auch schon ein eigenes Unternehmen in Miete und somit einige Erfahrung. Mit seiner Frau Agnes und einem Gesellen führte er den Betrieb bis ins Jahr 1940, bis er seiner Pflicht als Soldat nachkommen musste. Für die nächsten fünf Jahre blieb die Bäckerei also geschlossen. Mit der Heimkehr von Breuß Otto Senior wurden die Geschäfte wieder aufgenommen und einige Zeit später wurde neben dem Gesellen auch ein Lehrling beschäftigt…

 













Otto Breuß Junior arbeitete die nächsten zwölf Jahre unter seinem Vater und trat 1961 zusammen mit seiner Frau Trudi Breuß dessen Nachfolge an. Sechs Jahre später erfolgte der erste große Umbau, bei dem die Bäckerei vergrößert und die Wohnung ausgebaut wurde. Das Haus sollte – so umgebaut – die nächsten 20 Jahre Bestand haben…


1988 verließ Otto Breuß das Unternehmen und startet in die wohlverdiente Pension, nachdem er 46 Jahre lang als Bäckermeister einen hohen Qualitätsstandard erarbeitet hatte. Und übergab den Laufenden Betrieb seinem Sohn Johannes Breuß. Es erfolgte dann der nächste Umbau; ein Café wurde dazu gebaut und brachte deutliche Umsatzsteigerungen.

 

Johannes Breuß führte den Betrieb, der nun aus Bäckerei, Konditorei und Café bestand, gemeinsam mit seiner Frau Veronika Breuß erfolgreich ins neue Jahrtausend. Im Sommer 2004 wurde zum bereits dritten Mal in größerem Maßstab renoviert, der Geschäftsbereich erneut vergrößert und das ganze Geschäftslokal modernisiert. Auf über 200 m2 finden jetzt allein im Café mehr als 20 Leute Platz. In den 10er Jahren des neuen Jahrhunderts wurden 30 Mitarbeiter beschäftigt und kann auf einen immer größer werdenden Kundenstock zählen. Bäck Breuß hat sich also unter der Führung von Johannes und Veronika Breuß von einer einfachen Bäckerei zu einem fortschrittlichen und aufstrebenden Unternehmen entwickelt.

 

2020 - ein Jahr voller Tumulte und Aufregung - Die Zeit der Veränderungen startete. Nach 30 Jahren Wachstum und Steigerung war es dann an der Zeit wieder etwas zurück zu schrauben. Öffnungszeiten wurden verkürzt, die Mitarbeiteranzahl ist geschrumpft und auch das Sortiment wurde verkleinert - Gründe dafür gab es reichlich. Dennoch - die Qualität ist so hoch wie nie zuvor, unsere Mitarbeiter:innen haben Spaß und Freude bei der Arbeit und die Kunden haben sich bereits an den "neuen Breuß" gewöhnt. Zwar schauen wir mit einem weinenden Auge auf unsere traditionsreiche Vergangenheit zurück, blicken aber umso lieber auf eine vielversprechende Zukunft nach vorne!

 

2023 - Die nächste Generation kommt ins Haus. Johannes und Veronikas Tochter Viktoria kommt nach ihrem Studium in Wien zurück nach Rankweil und steigt in das Familienunternehmen mit ein. Mit vielen Ideen aus der Großstadt, unglaublichem Charm und junger Energie verkauft sie im Laden, bedient im Cafe, managed den gesamten Social Media Auftritt und Marketing Bereich und alles zum Thema Umweltschutz und Nachhaltigkeit. 

 

Wir freuen uns auf eine Erfolgreiche Zukunft und sind gespannt, was noch auf uns zukommt. Wir hoffen natürlich, dass unser Handwerk weiterhin so stark geschätz wird und die Kunden täglich den Weg ins Rankler Oberdorf finden. In diesem Sinne - vielen Dank für alle treuen Kund:innen - ohne euch wären wir nicht da wo wir jetzt sind. Aber natürlich auch an unsere Mitarbeiter:innen - die täglich im Einsatz sind und mit Herzblut unsere Brot und Backwaren produzieren und verkaufen. DANKE an Alle


9 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page